Historie

Qualität damals und heute:

Was erwarten Sie beim Brillenkauf?

Natürlich Qualität, genau für diese steht der Name Stein in der Augenoptik seit nunmehr 84 Jahren.

Angefangen hat Heinrich Stein (links) im Jahre 1928 die Geschichte der Augenoptik in der Familie Stein zu schreiben. Er eröffnete am 10.April 1928 das Optische Institut, in welchem nicht nur Brillen angefertigt, sondern auch Foto`s entwickelt wurden.

Traditionell führte dann, nach den Kriegsjahren sein Sohn Gerhard Stein die Geschichte fort. Nach seinem frühen Tod übernahm im Jahre 1980 wiederrum sein Sohn Jürgen Stein das Familienunternehmen.

Im August 1989 brachte der Drang nach Freiheit die erste Unterbrechung des Familienunternehmes mit sich. Um dem Gewerk treu zu bleiben übergab Jürgen Stein 1989 das Geschäft an Herrn Grahl.

In der Fremde schlug dem Urpirnaer das Herz wieder mehr für die Heimat. Somit zog der Name Stein am 22.11.1990 in der Augenoptik in Pirna erneut ein. Mit dem Filialunternehmen Krane Optik eröffnete Jürgen Stein als Filialleiter, wieder ein Augenoptisches Geschäft in Pirna, in den ehemaligen Geschäftsräumen des Spielzeug- und Taschengeschäftes Fehrmann auf der Breiten Straße.

Damit führte er die bereits über 60 jährige optische Familientradition weiter. Trotz anderem Namen und geringen Standortwechsel, zahlte sich die langjährige Qualitätsphilosophie aus. Steinische Stammkunden wurden nun zu Stammkunden im Geschäft der Firma Krane unter der Führung von Jürgen Stein. Dank der elterlichen Qualitätsschulung kehrte die Tradition zurück.

Nach einer schweren Krankheit im Jahr 2006, wurde Jürgen Stein im Sommer 2007 bei der Firma Krane nicht mehr gebraucht. Da aber die optische Tradition in Passion übergegangen war, wollte er das nicht hinnehmen und sich ins Alter zurückziehen. So entstand der Entschluß:

das elterliche Geschäft wieder aufleben zu lassen.

Im Januar 2008 gründete Jürgen Stein zusammen mit mir, seiner Tochter Annegret Stein, und seinen altbewährten Mitarbeitern Heike Bräuer und Andrea Rudolf das

„Optik Studio Stein“

Ein neues Gesicht, für einen bewährten Namen zu einer bewährten Qualität.

Ich, Annegret Stein, besuchte von 2008 – 2010 die Augenoptik-Meisterschule in Rathenow. Nach erfolgreich bestandener Prüfung, im September 2010, führe ich das Familienunternehmen weiter. Ich werde die Tradition im Sinne meiner Vorfahren fortführen und mich stets bemühen, dass Sie als Kunden zufrieden sind.